Organisation ist das halbe Leben, dieser Spruch gilt vor allem für alle LehrerInnen, denn die richtige und vorausschauende Unterrichtsvorbereitung ist kein Kinderspiel! Egal um welche Schulform oder Schulstufe es sich handelt, mit dem passenden LehrerInnen Kalender lässt sich der Alltag spielend leicht planen und gestalten.

Produkt Empfehlungen – Kalender für LehrerInnen

Alle wichtigen Unterlagen sollten stets schnell und unkompliziert zur Hand sein, und auch die Übersicht über die eine oder andere Konferenz oder Supplierstunde ist damit stets gegeben.

Checkliste: Kalender für LehrerInnen – Welche Aspekte gilt es vor dem Kauf besonders zu beachten?

Format: Die beliebtesten Formate sind nach wie vor DIN A4, das allseits beliebte Standardmaß, dicht gefolgt von DIN A5. Der Vorteil beim Taschenbuchformat ist, dass es in jede noch so prall gefüllte Tasche passt, und somit ein ständiger Begleiter sein kann.

Beides ist praktisch in der Handhabung und hat sich bereits bestens im Alltag bewährt. Natürlich sind auch DIN A6 Kalender sowie einige Sondermaße erhältlich. Wichtig ist auf jeden Fall ein robuster Einband, damit Langlebigkeit im herausfordernden Schulalltag garantiert ist.

Wer den Planer in Form eines Tisch- oder Wandkalenders bevorzugt, wird auch hier fündig werden, jedoch ist dabei zu bedenken, dass dieser unter Umständen nicht immer mitgenommen werden kann, bzw. sich am gewählten Arbeitsort nicht immer der richtige Platz zum Aufstellen bzw. Aufhängen findet. Immer beliebter werden bei vielen LehrerInnen die digitalen Kalender.

Bindeart: Es gibt die Auswahl zwischen Ringbindung, Buchbindung und losen Blättern. Letzteres ist natürlich Geschmacksache, denn bei dieser Wahl ist ein zusätzlicher Ordner als ständiger Begleiter zu berücksichtigen. Welche Variante hier bevorzugt wird, ist vor allem eine persönliche Entscheidung, und beruht in erster Linie auf der eigenen Arbeitsweise.

Zubehör: Praktische Lesebändchen und die obligatorische Stiftehalterung, sind in der Regel Standardausstattung. Als obligatorisch hat sich die Unterteilung in Wochen-, Monats- und Jahresplanung für alle LehrerInnen erwiesen. Die Ferientermine und Feiertage sind in der Regel gesondert markiert. Außerdem ist aus ausreichend Platz für Notizen zu achten, damit nicht im Nachhinein umständlich mit Zettelchen hantiert werden muss.
Rubriken: Die Unterteilung in Rubriken sehen viele LehrerInnen als Mindestmaß an, wenn es um die Wahl des richtigen Produktes geht. Ob Zensurlisten, Schülerlisten, Aufgabenlisten, Listen für Elterngespräche, Vertretungs- und Ausfallstundenübersicht. Welche Rubriken für den Einzelnen nötig sind, entscheidet oft die jeweilige Schulform.

Besonders attraktiv klingt auch die Wahl eines individuell erstellten Kalenders, welcher vor dem Kauf mit sämtlichen gewünschten Features bestückt werden kann. Angepasst auf die jeweiligen Bedürfnisse, klingt das besonders verlockend und erstrebenswert. Sowohl das Design, das Format, die Rubriken sowie sämtliches Zubehör kann frei gewählt werden. Natürlich ein Traum für jeden, der sich ein besonderes Einzelstück gönnen will und/ oder auch besondere Wünsche und Bedürfnisse hat. Für diese Art von Kalender ist es definitiv nötig, genügend Zeit und Planung einzukalkulieren um sicher zu gehen, dass auf kein gewünschtes Feature vergessen wird.
Der wichtigste Punkt bei der Entscheidung für einen LehrerInnen Kalender ist jedoch, dass darauf geachtet wird, den Kalender abgestimmt auf die gewünschte Schulform zu wählen. Eine erfolgreiche Selbstorganisation kann den Alltag in der Schule immens erleichtern, da spielt der richtige LehrerInnen Kalender definitiv eine übergeordnete und wichtige Rolle.